Aktuelles > 2018
:: 2013 :: 2014 :: 2015 :: 2016 :: 2017 :: 201
 

>>> Ehrungen 2018
Ehrungen 2017

Am 8. Dezember wurden wieder einige Kameraden für ihre verdienstvollen Tätigkeiten im Gemeindeamt in Spillern durch das Bezirksfeuerwehrkommando und das Land Niederösterreich geehrt.

Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens "50 Jahre"
  • Liebl Karl
Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens "25 Jahre"
  • Schretzmayer Jürgen

>>> Fotos


>>> Wir Gratulieren zum Nachwuchs
Nachwuchs

>>> Basisausbildung 2018

Am 12., 13. und 20. Oktober fand der Block B der neuen Basisausbildung der 3 Unterabschnitte Höbersdorf, Rußbach und Hausleiten statt.

Am Freitag den 12. Oktober fanden sich alle 17 Teilnehmer aus den 3 Unterabschnitten im Feuerwehrhaus Niederrußbach zum Theorieteil ein.


An den beiden darauffolgenden Samstagen erfolgte die Ausbildung in den Praxisteilen in Zaina und Seitzersdorf-Wolfpassing wie z.B.: Die Gruppe im Löscheinsatz, Arbeiten mittels Leitern, Der technische Feuerwehreinsatz.


Am 20. Oktober wurde nachmittags die Abnahme Truppmann durch das Ausbildungsteam des Bezirk Korneuburg abgehalten.

Herzliche Gratulation den neuen Feuerwehrmitgliedern welche das Abschlussmodul Truppmann erfolgreich absolviert haben!

Schratz Bernhard (FF Pettendorf), Daniel Klima (FF Hausleiten), Stefan Aichmann (FF Pettenorf), Robert Fichtinger (FF Perzendorf), Armin Kraus (FF Zissersdorf), Michaela Kienberger (FF Gaisruck), Michael Thyri (FF Pettendorf), Jakob Picha und Sebastian Pegrisch (FF Zaina)

>>> Fotos


>>> Wir Gratulieren zum Nachwuchs

>>> Feuerwehrfest mit Segnung des Hilfeleistungsfahrzeuges

Vom 24. - 26. August fand das diesjährige Feuerwehrfest statt. Höhepunkt des heurigen Feuerwehrfestes war die Segnung und offizielle Indienststellung des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges.

Am Sonntag den 26. August fand um 9 Uhr die Feldmesse, zelebriert durch FKUR Mag. Andreas Guganeder und Diakon Wolfgang Stark, statt. Im Anschluss an die Feldmesse richtete der Kommandant OBI Ing. Thomas Schmatz seine Grußworte an folgende Ehrengäste: Bürgermeister der Marktgemeinde Hausleiten Josef Anzböck, Vize Bürgermeister Franz Weiß, Ortsvorsteher Karl Ebermann, BFKDT LFR Wilfried Kargl, BR Adolf Huber, ABI Josef Haselberger, HV Kurt Kaup und UA KDT HBI Werner Braun sowie die Fahrzeugpatin/TS Patin: Herta Anzenberger (KLF), Anna Liebl (TS), Leopoldine Schmatz (MTF) und Monika Schmatz (HLF1-W).

Nach einigen Grußworten vom Kommandanten, dem Bürgermeister und dem Bezirksfeuerwehrkommandanten, erhielt OBI Ing. Thomas Schmatz das Verdienstzeichen 3. Klasse des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes verliehen.

Zum Abschluss wurde die Segnung des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges durchgeführt. Im Anschluss gab es für alle Interessierten die Möglichkeit das Fahrzeug zu besichtigen.

>>> Fotos

>>> NÖN Bericht

>>> Bezirksblätter

DANKE für Deinen / Ihren Besuch beim Feuerwehrfest und der Segnung des Hilfeleistungsfahrzeuges.

Großer Dank gilt auch allen freiwilligen Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung, sei es bei den Arbeiten vor, während und nach dem Fest, ob als Kellner, in Küche, Schank oder Bars, sowie auch allen Tortenspendern!

Nur durch Eure Unterstützung konnten wir so ein tolles Feuerwehrfest veranstalten!


>>> Fahrzeugbergung am 24. August 2018

Am 24. August wurden die FF Gaisruck und Pettendorf um 12:28 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet von Gaisruck alarmiert mit der Info Pkw rutscht in Bach. Binnen weniger Minuten rückte die FF Pettendorf mit beiden Fahrzeugen vollbesetzt zum Einsatz nach Gaisruck aus.

An der Einsatzstelle angekommen wurde das Fahrzeug mit dem Hilfeleistungsfahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und gemeinsam unter Mithilfe eines Traktors geborgen.

Die FF Gaisruck und Pettendorf stand mit 3 Fahrzeugen und 23 Mann/Frau rund 30 Minuten im Einsatz.

>>> Fotos


>>> Unwettereinsatz und Sturmschaden am 22 . Juli 2018

Am Sonntag den 22. Juli wurde die FF Pettendorf von einer Privatperson zu einem Sturmschaden im Ortsgebiet von Pettendorf alarmiert. Ein großer Ast eines Baum brach durch das Gewitter am Vorabend ab und blockierte die Straße. Der Ast wurde von der Straße entfernt und die Straße gereinigt.

Weiteres wurde noch eine Straße die durch das Unwetter mit Schlamm bedeckt wurde gereinigt.

Die FF Pettendorf stand mit dem Hilfeleistungfahrzeug und 6 Mitgliedern im Einsatz.

>>> Fotos


>>> 46. NÖ Landesfeuerwehrjugendlager in St. Aegyd am Neuwalde (Bezirk Lillienfeld)

Am Donnerstag den 5. Juli um 5:45 Uhr hieß es Abfahrt vom Feuerwehrhaus zum diesjährigen Feuerwehrjugendlager nach St. Aegyd am Neuwalde. Wie schon letztes Jahr mittels Autobus gemeinsam mit den FJ Gruppen aus Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing.

Dort angekommen ging es auch schon mit dem Aufbau des Zeltes los.

Am Donnerstag Nachmittag fanden auch noch die Einzel-Bewerbe in Bronze und Silber statt.

Am Freitag stand am Vormittag der Gruppenbewerb in Bronze und am Samstag der Gruppenbewerb in Silber am Programm. Gemeinsam mit den FJ Gruppen aus Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing bildeten wir je 1 Gruppe die in der Wertung in Bronze und eine Gruppe in Silber teilnahmen.

Zum Abschluss fand am Sonntag um 9 Uhr die Siegerehrung statt. Danach ging es wieder ab nach Hause.

>>> Fotos

http://www.jugend.feuerwehrjugend-noe.at


>>> Unwettereinsätze am 06. und 07. Juli 2018

Am Freitag den 6.Juli 2018 gingen über den Gemeindegebieten von Niederrußbach, Oberrußbach, Stetteldorf am Wagram und Teilen der Marktgemeinde Hausleiten heftige Gewitter nieder.

Um 19.57 Uhr wurden wir, sowie auch einige andere Feuerwehren aus der Umgebung mittels Sirene, Pager und Blauchlicht-SMS zur Unterstützung nach Niederrußbach alarmiert. Unsere Aufgabe war es den Garten eines Hauses von den großen Wassermenge zu befreien und das Wasser zurück in den Bach zu pumpen. Weiters halfen wir den anderen Feuerwehren beim Reinigen einiger Keller.

Die FF Pettendorf stand mit Hilfeleistungfahrzeug und Mannschaftstranportfahrzeug mit Löschanhänger von 19.57 - 2 Uhr früh mit 11 Mitgliedern im Einsatz.

Am darauf folgenden Tag wurden noch einige Stellen im Ortsgebiet von Pettendorf mit dem Hilfeleistungfahrzeug gereinigt und die eingesetzten Geräte gereinigt.

>>> Fotos


>>> Pkw gegen Lkw am 06. Juni 2018

Am 06. Juni wurden die FF Gaisruck und Pettendorf um 17:59 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu einer Fahrzeugbergung auf die B19 bei km 33 alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen fand man einen beschädigten Pkw nach einem Zusammenstoß mit einem Lkw vor. Das Fahrzeug wurde auf die Abschleppachse verladen und gesichert abgestellt.

Die FF Gaisruck und Pettendorf stand mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann/Frau rund 45 Minuten im Einsatz.

>>> Fotos


>>> Übergabe und Einschulung Hilfeleistungsfahrzeug 1 mit Wasser

Am Mittwoch den 9. Mai machten sich 5 Mitglieder am Weg zur Firma Rosenbauer nach Neidling um das neues Hilfeleistungsfahrzeug abzuholen.

Vor Ort wurden die Mitglieder auf das Fahrzeug, Einbaupumpe, Lichtmast usw. eingeschult. In den darauf folgenden Tagen wurde die gesamte Mannschaft auf das Fahrzeug eingeschult und mit den Maschinisten mit einem Führschein der Klasse C Einschulungsfahrten durchgeführt.

Die Segnung des Fahrzeuges erfolgt in Zuge des Feuerwehrfestes am 26. August 2018.


>>> Wissenstest & Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Abschnitts Stockerau in Seitzersdorf-Wolfpassing

 

>>> weitere Fotos

Nun war es wieder soweit am 07. April fand der jährliche Wissenstest & Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Abschnittes Stockerau in Seitzersdorf-Wolfpassing statt.

Dabei mussten die Jugendlichen sieben Stationen bewältigen um ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

  • Testblatt
  • Geräte für den Brandeinsatz
  • Geräte für den Technischen Einsatz
  • Kleinlöschgeräte
  • Dienstgrade
  • Leinen und Knoten
  • Schutzausrüstung

Dabei gab es nicht nur Bronze und Silber sondern auch Gold.

Es nahmen 185 Teilnehmer am Wissenstest und Wissenstestspiel teil.

Zu diesen Leistungen gab es auch Lob vom Bezirks- und den beiden Abschnittsfeuerwehrkommandos.

Wissenstest Bronze: Fabrizii Florian
   
Wissenstest Silber: Steinmetz Christina
 
Wissenstest Gold: Thyri Michael
   
Wissenstest 2xGold: Aichmann Stefan

>>> Jahreshauptversammlung am 23. Februar 2018 und 50. Geburtstag unseres KDT

Am Freitag den 23. Februar 2018 um 19 Uhr konnte Kommandant OBI Ing. Thomas Schmatz die diesjährige Jahreshauptversammlung eröffnen.

Es folgten die Berichte der Verwaltung, Feuerwehrjugend und des Kommandanten. Im Jahr 2017 mussten die Mitglieder zu 29 Einsätzen ausrücken. Insgesamt wurden 4400 Stunden für Einsätze, Ausbildungen, Bewerbe, Wartungsarbeiten, etc. geleistet. Der Schwerpunkt für das Jahr 2018 wird die Indienststellung sowie die Einschulung auf das neue Hilfeleistungsfahrzeug sein, um weiterhin die Sicherheit der Bevölkerung zu Gewährleisten.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung lud der Kommandant anlässlich seines 50. Geburtstages zu Speis und Trank (OBI Ing. Thomas Schmatz ist seit 27 Jahren Kommandant der FF Pettendorf). Es gratulierte die Mannschaft der FF Pettendorf, Bürgermeister Josef Anzböck sowie Vize Bürgermeister Franz Weiß, die Kommandos des UA Hausleiten, AFKDO Stockerau sowie EOBR Fritz Zeitlberger und BSB Karl Großhaupt recht herzlich.

>>> Fotos


>>> Brandeinsatz am 16. Februar 2018

Am 16. Februar wurde die FF Pettendorf um 21:29 Uhr zu einen Brandverdacht in Pettendorf alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass es sich um einen Brand eines Hackschnitzellagers handelt.

Sofort wurde die Alarmstufe von B1 auf B2 erhöht, die FF Gaisruck und FF Hausleiten nachalarmiert und mit dem Löschen des Hackguts begonnen. Parallel dazu wurde von der anderen Seite des Hauses das Dach gekühlt.

Das Hackgut wurde von mehreren Atemschutztrupps mittels Schaufeln aus dem Lager entfernt und mit einen Traktor mit Frontlader auf einen Anhänger geladen und abtransportiert. Weiters wurde der Atemschutzcontainer der FF Stockerau nachalarmiert um die Atemluftflaschen zu füllen.

Nach rund 3 Stunden war das Hackschnitzellager komplett ausgeräumt und das Gebäude wurde abschließend mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Um 1 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Die FF Pettendorf stand mit 2 Fahrzeugen, Löschanhänger und 21 Mann/Frau rund 3 Stunden im Einsatz.

>>> Fotos


>>> Jahresrückblick 2017