Aktuelles > 2017
:: 2013 :: 2014 :: 2015 :: 2016 :: 2017
 
>>> Vorsicht - Brandgefahr im Advent und zu Weihnachten!

christbaumbrand.jpg

 

Alle Jahre wieder steigen in der Advent- und Weihnachtszeit die Brandunfälle sprunghaft an. Und alle Jahre wieder sind in den meisten Fällen Leichtsinn und Unachtsamkeit die häufigsten Gründe dafür, daß rund 500 Familienfeiern ein "feuriges" Ende finden. Dabei ist es so einfach, ein "Weihnachsfeuer" zu verhindern:

BRANDGEFAHREN DURCH..

Brennende Kerzen auf Adventkränzen und Christbäumen, Sternspritzer, Entzündungsgefahr durch zu nahe am Baum abgestellte Geschenke (Verpackung der Geschenke)

BRANDSCHUTZTIPP

Stellen Sie Ihren Adventkranz, Ihr Weihnachtsgesteck, Ihren Christbaum nicht unmittelbar auf oder neben brennbare Stoffe wie Polstermöbel, Vorhänge udgl., schaffen Sie sich für Ihren Christbaum einen ordentlichen Christbaumfuß an, der womöglich mit Wasser gefüllt werden kann und auf einem unbrennbaren Untergrund steht. Ihre Weihnachtsgeschenke, der Christbaum und andere brennbare Materialien sind durch die glühend abspritzenden Funken der Wunderkerzen und Sternspritzer akut gefährdet.

Entzünden Sie die Kerzen Ihres Christbaumes von oben nach unten und lassen Sie die Kerzen nie ganz herunterbrennen. Wußten Sie, daß 10 cm über der Kerzenflamme noch eine Temperatur von ca. 280° C herrscht? Achten Sie daher darauf, daß Zweige und Dekorationsmaterial einen möglichst großen Abstand zu den Kerzen aufweisen.

Das Reisig der Adventkränze, der Weihnachtsgestecke und Christbäume trocknet in Ihrer warmen Wohnung innerhalb einer Woche aus.
Die ausgetrockneten Nadeln können durch einen Funken, eine ganz herunterbrennende Kerze udgl. entzündet werden und verbrennen mit großer Hitze explosionsartig.

Ein geeignetes Löschgerät sollten Sie für alle Fälle trotzdem bereithalten. Ein Kübel Wasser (bzw. Handfeuerlöscher) und eine Wolldecke (keine Kunstfaser) sollten als Löschhilfe immer bereitstehen.

Eines müssen Sie jedoch immer beachten:

"Lassen Sie offenes Feuer und Licht nie ohne Aufsicht!"

 

 


>>> Ehrungen 2017
Ehrungen 2017

Am 8. Dezember wurden wieder einige Kameraden für ihre verdienstvollen Tätigkeiten im Gasthaus Gasthubers in Stockerau durch das Bezirksfeuerwehrkommando und das Land Niederösterreich geehrt.

Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens "50 Jahre"
  • Pisecker Josef
Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens "40 Jahre"
  • Bernreiter Josef
Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens "25 Jahre"
  • Ebermann Karl
  • Kloud Rainer

>>> Fotos


>>> Baum droht auf Wohnhaus zu stürzen am 11. November 2017

Am Samstag den 11. November wurde die FF Pettendorf um 14.35 Uhr von einer Privatperson zur Unterstützung gerufen. Diese wollten einen Baum der beim Sturmtief Herwart in Mitleidenschaft gezogen wurde entfernen.

Der Baum neigte sich Richtung Wohnhaus, daher wurde er mittels Stahlseil und Traktor gesichert und um geschnitten.

Die FF Pettendorf stand rund 1 1/2 Stunden im Einsatz.

>>> Fotos


>>> Sturmschäden am 29. Oktober 2017

Sturmtief Herwart sorgte auch am Sonntag den 29. Oktober 2017 für Sturmschäden in und rund um Pettendorf, daher wurde die FF Pettendorf um 13.03 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu mehreren Sturmschäden von der Bereichsalarmzentrale Stockerau alarmiert.

Auf der B19 wurden abgebrochene Äste von der Straße entfernt. Im Ortsgebiet wurden Dächer gesichert und lose Ziegel entfernt. Umgestürtzte Bäume wurden entfernt und eine Poolüberdachung wurde von der Straße entfernt und gesichert gelagert.

Die FF Pettendorf stand mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann/Frau rund 2 Stunden im Einsatz

>>> Fotos


>>> Abschluss Truppmann des UA Hausleiten in Pettendorf

Am Dienstag den 03. Oktober 2017 fand in Pettendorf die diesjährige Abnahme des Abschlusses Truppmann statt.

Die 5 Teilnehmer aus der Gemeinde Hausleiten mussten je eine Station (Technsicher Einsatz) gemeinsam in der Gruppe bewältigen und einen Kreuzerltest ablegen.

Schmatz Maria(FF Pettendorf),Jägersberger Martin & Pruner Christoph(FF Gaisruck),

Fichtinger Roman (FF Perzendorf) und Florian Strohmayer (FF Zissersdorf)

>>> Gratulation an unsere Jungflorianis zur bestanden Prüfung <<<


>>>Besuch beim ÖAMTC Notarzthubschrauber Christopherus 2 in Krems am 15. September 2017

Am Freitag den 15. September besuchte unsere Feuerwehrjugend den ÖAMTC Christopherus 2 Stützpunkt in Krems-Gneixendorf.

>>> Fotos


>>> UA Übung in Zaina am 8. September 2017

Am Freitag den 8. September fand die diesjährige UA Übung der Gemeinde Hausleiten in Zaina statt.

>>> Fotos


>>> Beseitigen eine Ölspur auf der B19 am 3. September 2017

Am Sonntag den 3. September um 12.30Uhr wurde die FF Pettendorf von der Bereichsalarmzentrale Stockerau zur Beseitigung einer Ölspur auf die B19 Richtung B4 alarmiert.

Ein Fahrzeug verlor Aufgrund eines technischen Defekts von der Kreuzung B4 bis zur Tankstelle Pettendorf auf einer Länge von 2.5km Betriebsmittel.

Die Ölspur wurde gebunden und seitens der Straßenmeisterei Hinweisschilder aufgestellt.

Nach rund 1 1/2 Stunden konnten die 11 Mitglieder mit den beiden Fahrzeugen der FF Pettendorf wieder einrücken.

>>> Fotos


>>> Feuerwehrfest 2017

DANKE für Deinen / Ihren Besuch beim Feuerwehrfest!

Großer Dank gilt auch allen freiwilligen Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung, sei es bei den Arbeiten vor, während und nach dem Fest, ob als Kellner, in Küche, Schank oder Bars, sowie auch allen Tortenspendern!

Nur durch Eure Unterstützung können wir jedes Jahr auf's Neue dieses Fest veranstalten! DANKE nochmals!


>>> Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Traktor mit Kartoffelmaschine am 23. August 2017

Am Mittwoch den 23. August um 16.43Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Gaisruck zu einem Verkehrsunfall auf die B19 Richtung B4 alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen fand man einen beschädigten Pkw nach einem Zusammenstoß mit einem Traktor und einer Kartoffelmaschine vor.

Die Unfallstelle wurde abgesichert. Beide Fahrzeuge konnten trotz der Beschädigung ihre Fahrt selber fortsetzen.

Die Einsatzstelle wurde noch gereinigt und danach die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Die FF Pettendorf und FF Gaisruck standen mit 3 Fahrzeugen 13 Mann für 30 Minuten im Einsatz.

>>> Fotos


>>> Besuch bei der FF Velden am Wörthersee

1

Am Samstag den 5. August überreichte unser KDT OBI Ing. Thomas Schmatz an KDT ABI Manfred Brugger (FF Velden/W) ein gemeinsames Gruppenfoto zur Erinnerung an das Erlebniswochenende der FJ 2016 in Velden.

>>> Erlebniswochenende in Velden


>>> Übung am 28. Juli 2017

1

Am Freitag den 28. Juli fand eine Übung zum Thema Fahrzeugbrände statt.

Da wir nächstes Jahr ein neues Einsatzfahrzeug mit Wassertank bekommen, wurde die richtige Vorgehensweise und der Unterschied der verschiedenen Löschmittel (Mittelschaum und Netzmittel) anhand eines Fahrzeugesbrandes geübt.

An der Übung nahmen 17 Mitglieder mit 2 Fahrzeugen und dem Löschanhänger teil.

>>> Fotos


>>> Radio Niederösterreich Sommertour in Hausleiten

Am Donnerstag den 27. Juli war der Radio Niederösterreich mit der Sommertour in Hausleiten am Sportplatz zu Gast.

Um 19 Uhr gab es dann einen Beitrag in NÖ heute - mit dabei auch unserer Feuerwehrjugend im Finale beim Geschicklichkeitsbewerb.

>>> NÖ Heute


>>> Wir Gratulieren zum Nachwuchs

>>> Wohnhausbrand (B3) in Hausleiten am 7. Juli 2017

1

Am Freitag den 10. Juli wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Hausleiten, Seitzersdorf-Wolfpassing, Schmida und Zaina um 19.37 Uhr von der Bereichsalarmzentrale Stockerau mittels Sirenen zu einen Wohnhausbrand nach Hausleiten alarmiert.

Da es sich bei dem Brand nur um ein zum Teil bereits abgebranntes Sonnwendfeuer handelt, kehrt wir während der Anfahrt wieder um. Und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Die FF Pettendorf stand mit 2 Fahrzeugen + Löschanhänger und 13 Frauen/Männer im Einsatz.


>>> 45. NÖ Landesfeuerwehrjugendlager in Neuhofen an der Ybbs (Bezirk Amstetten)

Am Donnerstag den 6. Juli um 5:30 Uhr hieß es Abfahrt vom Feuerwehrhaus zum diesjährigen Feuerwehrjugendlager nach Neuhofen an der Ybbs. Wie schon letztes Jahr mittels Autobus gemeinsam mit den FJ Gruppen aus Hausleiten, Seitzersdorf-Wolfpassing und Stetteldorf am Wagram.

Dort angekommen ging es auch schon mit dem Aufbau des Zeltes los.

Am Donnerstag Nachmittag fanden auch noch die Einzel-Bewerbe in Bronze und Silber statt. Im Einzelbewerb in Silber nahm Florian Fabrizii teil.

Am Freitag stand am Vormittag der Gruppenbewerb in Bronze und am Samstag der Gruppenbewerb in Silber am Programm. Gemeinsam mit den FJ Gruppen aus Hausleiten, Seitzersdorf-Wolfpassing und Stetteldorf bildeten wir 2 Gruppen die beide in der Wertung in Bronze und eine Gruppe in Silber teilnahmen.

Zum Abschluss fand am Sonntag um 9 Uhr die Siegerehrung statt. Danach ging es wieder ab nach Hause.

>>> Fotos

http://www.jugend.feuerwehrjugend-noe.at


>>> Fahrzeugbergung in Pettendorf in der Florianigasse am 12. Juni 2017

1

Am Montag den 12. Juni um 15 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung in die Florianigasse in Pettendorf alarmiert.

Aus unbekannter Ursache rollte ein Pkw Rückwärts hinunter und stoppte auf einer Gartenmauer. Das Fahrzeug wurde mittels Wagenheber und Bölzholz angehoben und danach von der Gartenmauer herunter gezogen.

Verletzt wurde niemand, da sich zum Glück keine Personen im Fahrzeug bzw. im Garten befanden.

Die FF Pettendorf standen mit 2 Fahrzeugen 10 Mann/Frau für 1 Stunde im Einsatz.


>>> Verkehrsunfall auf der B19 Höhe Perzendorf am 15. Mai 2017

Am Montag den 15. Mai um 12.36 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Gaisruck zu einem Verkehrsunfall auf die B19 Richtung Tulln alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen fand man zwei beschädigte Pkw nach einem Zusammenstoß vor. Die Fahrzeuge wurden geborgen und gesichert abgestellt. Zur Unterstützung wurde noch die FF Hausleiten mit der Abschleppachse angefordert.

Die FF Pettendorf und FF Gaisruck standen mit 2 Fahrzeugen 14 Mann für 1 Stunde im Einsatz.


>>> Hochzeit von Christine & Christoph Groiß

Am Samstag den 13. Mai 2017, gaben sich der Zeugmeister der FF Pettendorf OLM Christoph und Christine Groiß in der Pfarrkirche St. Agatha in Hausleiten, das Ja-Wort!


Die Mitglieder der Feuerwehr Pettendorf gratulieren den beiden recht herzlich und wünschen ihnen Alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft!


>>> Angelobung der Jungflorianis in Perzendorf

Anlässlich des heurigen FF Fest in Perzendorf fand am Sonntag den 30. April die Florianifeier des UA Hausleiten mit Angelobung der Jungflorianis der Marktgemeinde Hausleiten statt.

Von der FF Pettendorf wurde PFM Maria Schmatz angelobt.

>>> Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr <<<

 


>>> Übergabe des Defibrillator an die FF Pettendorf

 

Bei der Mitgliederversammlung 2017 wurde die Anschaffung eines Defibrillator beschlossen. Am 18. April wurde der Defibrillator seitens des Roten Kreuzes Korneuburg an die FF Pettendorf übergeben und die Ortsbevölkerung sowie Feuerwehrmitglieder eingeschult.

Der Defibrillator ist im Feuerwehrhaus (Fahrzeughalle) stationiert und kann von jedem(r) Pettendorfer(In) rund um die Uhr entnommen werden.

https://www.144.at/defi/

>>> Bedinungsanleitung

 

>>> Wohnhausbrand (B3)in Seitzersdorf-Wolfpassing am 10. April 2017

1

Am Montag den 10. April wurden wir gemeinsam mit den Rest des UA Hausleiten um 1.08 Uhr von der Bereichsalarmzentrale Stockerau mittels Sirenen zu einen Wohnhausbrand nach Seitzersdorf-Wolfpassing gerufen.

Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass es keinen Wohnhausbrand gab. Nach Rücksprache mit der FF Seitzersdorf-Wolfpassing blieben bis zur Klärung die Feuerwehren aus Hausleiten, Pettendorf und Zissersdorf vor Ort.

Die FF Pettendorf stand mit 2 Fahrzeugen + Löschanhänger und 19 Frauen/Männer für ca. 45 Minuten im Einsatz.


>>> Großschadensübung im Schloss Juliusburg in Stetteldorf am 8. April 2017

 

1

>>> weitere Fotos

Am Samstag den 8. April fand eine Großschadensübung im Schloss Juliusburg in Stetteldorf am Wagram statt.

Annahme war ein TUS-Alarm im Schloss der sich nach erster Erkundung als Brand herausstellte. Da sich noch einige Personen im Gebäude befanden und Aufgrund der Größe des Objektes wurde vom Einsatzleiter der FF Stetteldorf auf die Alarmstufe B4 erhöht. Und die Feuerwehren Absdorf, Eggendorf, Gaisruck, Hausleiten, Neuaigen, Niederrußbach, Oberrußbach, Pettendorf, Seitzersdorf-Wolfpassing, Stockerau, Stranzendorf und Tulln-Stadt zur Übung alarmiert.

An der Übung nahmen 13 Feuerwehren aus dem Bezirk Korneuburg und Tulln mit 26 Einsatzfahrzeugen und 160 Frauen/Mann teil.

 

Fotos: Karl Lindner & Thomas Grundschober


>>> Wissenstest & Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bezirks Korneuburg in Korneuburg

 

>>> weitere Fotos

Nun war es wieder soweit am 02. April fand der jährliche Wissenstest & Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bezirks Korneuburg in Korneuburg statt.

Dabei mussten die Jugendlichen sieben Stationen bewältigen um ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

  • Testblatt
  • Geräte für den Brandeinsatz
  • Geräte für den Technischen Einsatz
  • Kleinlöschgeräte
  • Dienstgrade
  • Leinen und Knoten
  • Schutzausrüstung

Dabei gab es nicht nur Bronze und Silber sondern auch Gold.

Es nahmen 185 Teilnehmer am Wissenstest und Wissenstestspiel teil.

Zu diesen Leistungen gab es auch Lob vom Bezirks- und den beiden Abschnittsfeuerwehrkommandos.

Wissenstestspiel Silber: Fabrizii Florian
   
Wissenstest Bronze: Steinmetz Christina
 
Wissenstest Silber: Thyri Michael
   
Wissenstest Gold: Aichmann Stefan
 
Wissenstest 2xGold: Schmatz Maria
 

>>> Technische Hilfeleistung auf der B19 am 7. März 2017

Am Dienstag den 7. März wurde die FF Pettendorf um 16.25Uhr von einer Privatperson informiert, dass ein LKW auf der B19 Ladegut verloren hat.

Da sich gerade einige Mitglieder im FF Haus befanden rückten diese kurzerhand aus und sammelten das verlorene Ladegut auf einer Länge von 2km ein.

Nach ca. 1/2 Stunden konnte die Mannschaft wieder ins FF Haus einrücken


>>> Jahreshauptversammlung
Am 17. Februar um 19 Uhr durfte OBI Ing. Schmatz Thomas die diesjährige Jahreshauptversammlung in Anwesenheit der Mannschaft und Bürgermeister Anzböck Josef eröffnen.

Tagesordnung:

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Berichte Verwaltung (Kassabericht und Tätigkeitsbericht)
  • Bericht Kommandant Stv.
  • Übungsplan 2017
  • Bericht Feuerwehrjugend
  • Bericht Kommandant
  • Ersatzbeschaffung KLF > HLF1-W
  • Worte des Bürgermeisters
  • Voranschlag
  • Allfälliges

>>> Feuerlöscherüberprüfung am 14. Jänner 2017

foto

Am Samstag den 14. Jänner findet im FF-Haus in Pettendorf die Feuerlöscherüberprüfung statt. Die Überprüfung wird von der Firma Hainz Brandschutz durchgeführt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in jedem Haushalt mind. ein Feuerlöscher vorhanden sein sollte!

Wann: 14. Jänner 2017 von 09.00 – 12.00 Uhr
Wo: Feuerwehrhaus in Pettendorf

>>> Mehr Infos zum Feuerlöscher


>>>Jahresrückblick 2016